Referenzen

"Ich möchte mich bei Ihnen für die Unterstützung bei unserem [Nachhaltigkeits-] Projekt bedanken. Ihre zielgerichtete und strukturierte Arbeitsweise war sehr hilfreich, das Projekt erfolgreich zum Abschluss zu bringen."

Head of Marketing & Sales Sustainability Services, Leading Chemical Company

 

 

Nachhaltigkeitsprojekte (Auswahl)


Entwicklung einer Nachhaltigkeitsstrategie │ Einzelhändler und Filialist (DACH-Region)

Unterstützung des Managements: Roadmap, Ist-Analyse, Benchmark, Kommunikation, Stakeholder Assessment, Definition von wesentlichen Themen, Governance. (45/2015)

Entwicklung von Nachhaltigkeitsstrategie und Governance für ein globales Sportevent │ Globaler Sportverband

Definition der Eckpfeiler im Rahmen eines initialen Workshops: Erarbeitung der Projektabgrenzung, der relevanten Aspekte sowie des Steuerungsrahmens unter Berücksichtigung der DIN ISO 20121. Verfassung eines Ergebnisreports als Grundlage für die Nachhaltigkeitsagenda. (43/2013)

Verankerung von Nachhaltigkeit in der Konzernkommunikation Führender Chemiekonzern

Identifizierung und Aufarbeitung relevanter Nachhaltigkeitsthemen; Erstellung einer einheitlichen Strukturvorlage und Umsetzung für ausgewählte Themen (Human Rights und Biodiversity). Koordination von Inhalten, Abstimmung mit diversen Fachabteilungen auf Corporate-Ebene. (42/2013)

Employee Engagement │ Führender Chemiekonzern

Konzeption und Koordination von Trainingsmaßnahmen und –Tools für die zentrale interne Nachhaltigkeitskommunikation. Identifizieren der Themen, didaktische Aufarbeitung, Präsentationen (train-the-trainer-Ansatz). Koordination und Aufarbeitung von Beispielen. Drehbuchentwurf für ein eLearning Modul, Abstimmung mit Fachabteilungen sowie externen Dienstleistern für die Umsetzung. Planung des globalen Trainings-Rollouts in Abstimmung mit HR. Koordination eines Monitoring-Tools für die Zielerreichung. (40-41/2013)

Definition eines einheitlichen, konzernweiten Nachhaltigkeitsverständnisses │ Führender Chemiekonzern

Koordination der Strategiespezifizierung. Zusammenführung verschiedener Diskussionen im Unternehmen; Vorbereitung einer Arbeitssitzung auf Vorstandsebene (Erstellung Präsentation und Briefing-Unterlagen), Aufarbeitung der Ergebnisse als Grundlage für weitere Kommunikationsmaßnahmen. (39/2012)

Verankerung von Nachhaltigkeit in diversen Prozessen │ Führender Chemiekonzern

Koordination von Pilotprojekten in den Bereichen Business Portfolio, HR, F&E, M&A. Teilweise inhaltliche Mitarbeit, insbesondere in Positionierungs- und Steuerungsfragen (Benchmarks, Governance, Dashboard). Erstellung einer Vorstandsvorlage, Einarbeitung der Ergebnisse aus diversen Abstimmungsrunden. Ergebnisdokumentation Vorstandsbeschluss (Entscheidungen zum Roll-Out). (38/2012)

Neupositionierung im Bereich Nachhaltigkeit Mittelständisches Beratungsunternehmen

Strategieentwicklung und –Umsetzung. Portfolio-Optimierung und Markterschließung mit Hilfe von Nachhaltigkeitsthemen; Umsetzung der neuen Schwerpunkte auf der Website. (37/2011)

Strategie-, Organisations-, Portfolioentwicklung und Markteintritt Genossenschaft für Kommunikation

Positionierung im Bereich Nachhaltigkeit. Definition vonVision, Mission, Werten für die Genossenschaft. Abstimmung mit Mitgliedern. (36/2011)

Branchenspezifische Software-Entwicklung │ Start-up Beratung im Lieferantenmanagement

Überprüfung und Definition von Nachhaltigkeitskriterienfür die Lieferentenauswahl (Pre-qualification Prozess). (35/2011)

Strategieentwicklung und –Umsetzung. Markteintritt mit zertifizierten GRI Trainings Junges Beratungsunternehmen für ökologische und soziale Standards

Analyse des Status Quo, Definition von Strategie und Zielgruppen, Identifizierung von Engpässen, Strukturierung des Beratungs- und Trainingsportfolios, Koordination der Webseite, Anbahnung von Kooperationen (Universität u.a.). Übersetzung des englischen Trainingsmaterials, Anpassung auf den deutschen Markt sowie Zertifizierung. Schulungen aufsetzen, vermarkten und initial durchführen. (33/2011)

Berücksichtigung von Mitarbeiterinteressen beim Umbau von BüroräumenDeutsche Krankenversicherung

Durchführung eines Workshops mit Architekt und Mitarbeitern. Feedback zur Planung ermittelt, strukturiert und priorisiert. Erstes Assessment der Machbarkeit / Erwartungsmanagement. (32/2010)

CSR Strategieentwicklung zur ExistenzfestigungJungunternehmen Reisen und Veranstaltungen

Überarbeitung des Leistungsportfolios und Positionierung im Bereich nachhaltige Reisen und Events. Ausarbeitung einzelner Produkte für den Geschäftskundenmarkt. (31/2009)

Gründungscoaching für Produkteinführungen mit Zielgruppe LOHAS Start-up Unternehmen

Coaching zu Unternehmensform, Strategie-Entwicklung, Marktpositionierung, Produktportfolio, Vertriebswege, Fulfilment. (30/2009)


 

Referenzen aus dem Bereich Gründercoaching finden Sie auch in der KfW Beraterbörse.

 

Referenzen

"Ich möchte mich bei Ihnen für die Unterstützung bei unserem [Nachhaltigkeits-] Projekt bedanken. Ihre zielgerichtete und strukturierte Arbeitsweise war sehr hilfreich, das Projekt erfolgreich zum Abschluss zu bringen."

Head of Marketing & Sales Sustainability Services, Leading Chemical Company

 

 

Nachhaltigkeitsprojekte (Auswahl)


Entwicklung einer Nachhaltigkeitsstrategie │ Einzelhändler und Filialist (DACH-Region)

Unterstützung des Managements: Roadmap, Ist-Analyse, Benchmark, Kommunikation, Stakeholder Assessment, Definition von wesentlichen Themen, Governance. (45/2015)

Entwicklung von Nachhaltigkeitsstrategie und Governance für ein globales Sportevent │ Globaler Sportverband

Definition der Eckpfeiler im Rahmen eines initialen Workshops: Erarbeitung der Projektabgrenzung, der relevanten Aspekte sowie des Steuerungsrahmens unter Berücksichtigung der DIN ISO 20121. Verfassung eines Ergebnisreports als Grundlage für die Nachhaltigkeitsagenda. (43/2013)

Verankerung von Nachhaltigkeit in der Konzernkommunikation Führender Chemiekonzern

Identifizierung und Aufarbeitung relevanter Nachhaltigkeitsthemen; Erstellung einer einheitlichen Strukturvorlage und Umsetzung für ausgewählte Themen (Human Rights und Biodiversity). Koordination von Inhalten, Abstimmung mit diversen Fachabteilungen auf Corporate-Ebene. (42/2013)

Employee Engagement │ Führender Chemiekonzern

Konzeption und Koordination von Trainingsmaßnahmen und –Tools für die zentrale interne Nachhaltigkeitskommunikation. Identifizieren der Themen, didaktische Aufarbeitung, Präsentationen (train-the-trainer-Ansatz). Koordination und Aufarbeitung von Beispielen. Drehbuchentwurf für ein eLearning Modul, Abstimmung mit Fachabteilungen sowie externen Dienstleistern für die Umsetzung. Planung des globalen Trainings-Rollouts in Abstimmung mit HR. Koordination eines Monitoring-Tools für die Zielerreichung. (40-41/2013)

Definition eines einheitlichen, konzernweiten Nachhaltigkeitsverständnisses │ Führender Chemiekonzern

Koordination der Strategiespezifizierung. Zusammenführung verschiedener Diskussionen im Unternehmen; Vorbereitung einer Arbeitssitzung auf Vorstandsebene (Erstellung Präsentation und Briefing-Unterlagen), Aufarbeitung der Ergebnisse als Grundlage für weitere Kommunikationsmaßnahmen. (39/2012)

Verankerung von Nachhaltigkeit in diversen Prozessen │ Führender Chemiekonzern

Koordination von Pilotprojekten in den Bereichen Business Portfolio, HR, F&E, M&A. Teilweise inhaltliche Mitarbeit, insbesondere in Positionierungs- und Steuerungsfragen (Benchmarks, Governance, Dashboard). Erstellung einer Vorstandsvorlage, Einarbeitung der Ergebnisse aus diversen Abstimmungsrunden. Ergebnisdokumentation Vorstandsbeschluss (Entscheidungen zum Roll-Out). (38/2012)

Neupositionierung im Bereich Nachhaltigkeit Mittelständisches Beratungsunternehmen

Strategieentwicklung und –Umsetzung. Portfolio-Optimierung und Markterschließung mit Hilfe von Nachhaltigkeitsthemen; Umsetzung der neuen Schwerpunkte auf der Website. (37/2011)

Strategie-, Organisations-, Portfolioentwicklung und Markteintritt Genossenschaft für Kommunikation

Positionierung im Bereich Nachhaltigkeit. Definition vonVision, Mission, Werten für die Genossenschaft. Abstimmung mit Mitgliedern. (36/2011)

Branchenspezifische Software-Entwicklung │ Start-up Beratung im Lieferantenmanagement

Überprüfung und Definition von Nachhaltigkeitskriterienfür die Lieferentenauswahl (Pre-qualification Prozess). (35/2011)

Strategieentwicklung und –Umsetzung. Markteintritt mit zertifizierten GRI Trainings Junges Beratungsunternehmen für ökologische und soziale Standards

Analyse des Status Quo, Definition von Strategie und Zielgruppen, Identifizierung von Engpässen, Strukturierung des Beratungs- und Trainingsportfolios, Koordination der Webseite, Anbahnung von Kooperationen (Universität u.a.). Übersetzung des englischen Trainingsmaterials, Anpassung auf den deutschen Markt sowie Zertifizierung. Schulungen aufsetzen, vermarkten und initial durchführen. (33/2011)

Berücksichtigung von Mitarbeiterinteressen beim Umbau von BüroräumenDeutsche Krankenversicherung

Durchführung eines Workshops mit Architekt und Mitarbeitern. Feedback zur Planung ermittelt, strukturiert und priorisiert. Erstes Assessment der Machbarkeit / Erwartungsmanagement. (32/2010)

CSR Strategieentwicklung zur ExistenzfestigungJungunternehmen Reisen und Veranstaltungen

Überarbeitung des Leistungsportfolios und Positionierung im Bereich nachhaltige Reisen und Events. Ausarbeitung einzelner Produkte für den Geschäftskundenmarkt. (31/2009)

Gründungscoaching für Produkteinführungen mit Zielgruppe LOHAS Start-up Unternehmen

Coaching zu Unternehmensform, Strategie-Entwicklung, Marktpositionierung, Produktportfolio, Vertriebswege, Fulfilment. (30/2009)


 

Referenzen aus dem Bereich Gründercoaching finden Sie auch in der KfW Beraterbörse.